Nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr gemessen werden
Mt 7, 2
BETRACHTUNG
EVANGELIUM
Gen 12, 1-9; Ps 33, 12-13.18-19.20 u. 22 (R: vgl. 12b); Mt 7, 1-5
Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr gemessen werden. Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! – und siehe, in deinem Auge steckt ein Balken! Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du zusehen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen!
21.6. Montag der 12. Woche im Jks. [IV]
Jesus hat mir schon in der Jugend das unschätzbare Geschenk gemacht, seinen Jüngern zu begegnen.

Sie strahlten Freude und Barmherzigkeit aus und lehrten mich, nicht hartherzig zu sein und zu verurteilen. Sie ließen mich die Güte des Vaters erfahren und ermutigten mich, diese weiterzugeben.

Herr, sende weiterhin solche Jünger in die Welt.