Wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf
Mt 18, 5
BETRACHTUNG
EVANGELIUM
Ex 23, 20-23a; Ps 91, 1-2.3-4.5-6.10-11 (R: 11); Mt 18, 1-5.10
In jener Stunde kamen die Jünger zu Jesus und fragten: Wer ist denn im Himmelreich der Größte? Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich hineinkommen. Wer sich so klein macht wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf. Hütet euch davor, einen von diesen Kleinen zu verachten! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen stets das Angesicht meines himmlischen Vaters.
2.10. Samstag der 26. Woche im Jks. [II]
Jesus lädt uns zur Umkehr ein, um ein reines und bescheidenes Herz, wie jenes der Kinder, zu erlangen. Er möchte, dass wir die Kinder aufnehmen, weil ihre Schutzengel, die vor dem himmlischen Vater stehen, auf sie achten. Jesus versichert uns, dass wir ihn empfangen, indem wir sie aufnehmen.