Das Reich Gottes ist wie ein Senfkorn
Lk 13, 19
BETRACHTUNG
EVANGELIUM
Eph 5, 21-33; Ps 128, 1-2.3.4-5 (R: vgl. 1); Lk 13, 18-21
Er aber sagte: Wem ist das Reich Gottes ähnlich, womit soll ich es vergleichen? Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann nahm und in seinen Garten säte; es wuchs und wurde zu einem Baum und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen. Noch einmal sagte er: Womit soll ich das Reich Gottes vergleichen? Es ist wie der Sauerteig, den eine Frau nahm und unter drei Sea Mehl verbarg, bis das Ganze durchsäuert war.
25.10. Dienstag der 30. Woche im Jks. [II]
Jesus spricht vom Reich Gottes, jener Wirklichkeit, jenem Leben, das den Augen der Welt verborgen bleibt und trotzdem lebendig und gegenwärtig ist. Wie das winzige Senfkorn bringt im Reich Gottes auch die kleinste Liebestat reiche Frucht für viele.